Schwimmsparte des TSV Hohenhameln von 1888 e.V.

Protokoll

für das 17. Eulenschwimmfest 2018
klick mich



Peiner Eulenschwimmfest
Zum letzten Wettkampf vor den großen Ferien machten sich acht Schwimmer des TSV Hohenhameln auf den Weg, um im P3-Bad in Peine gute Zeiten zu schwimmen.
Clemens Büttner erzielte hierbei das beste Ergebnis der TSV-ler. Platz 2 erschwamm er sich über 100m Rücken (1:30,75), jeweils Platz 3 gab es über 100m (1:19,94) und 50m Freistil (32,18) sowie 50m Schmetterling in 37,53 Sekunden.
In 1:49,16 Minuten schlug Mirella Mehlinger über 100m Freistil als Dritte an.
Auf der halben Distanz benötigte sie 46,37 Sekunden, was Platz 4 bedeutete.

Hannah Lau bestätigte hier ihren derzeitigen Aufwärtstrend. So erschwamm sie sich über 100m Freistil in 1:31,52 Minuten einen guten 4.Platz. Ihre um 12 Sekunden verbesserte Zeit über 200m Brust (3:52,26) brachte sie in der offenen Wertung auf Platz 12.
Laura Romer schwamm sich mit zwei neuen Bestzeiten (50m F: 39,61; und 100m F:1:31,16) auf Position 5.
Marlene König erreichte mit einer neuen Bestzeit über 100m Rücken (1:28,78) Platz sechs.
Auch David Schulz zeigte auf der 100m Freistilstrecke eine hervorragende Zeit (1:4913, womit er auf dem 6.Platz landete.
47,79 Sekunden zeigte die Stoppuhr für Nele Stöter nach 50m Freistil an, was Platz 7 bedeutete.
Fynn Borchardt landete mit einer guten Zeit von 53,31 Sekunden über 50m Freistil im Mittelfeld.

Allen Schwimmern und Kampfrichtern wünscht die Schwimmsparte erholsame Ferien!






Meldeergebnis

für das 17. Eulenschwimmfest 2018
klick mich



Ausschreibung

für das 17.Eulenschwimmfest

Samstag, den 16. Juni 2018


Neu Finalläufe mit Preisgeld
Wie jedes Jahr mit dem beliebten
kindgerechten Wettkampf

Freibad Peine, Neustadtmühlendamm 1a,

31226 Peine
klick mich

Vereinsergebnisliste

zum Vergleichsschwimmen

der SG Lehrte / Sehnde
klick mich

Sommerschwimmfest der SG Lehrte/Sehnde

Marlene König gewinnt Silber und Bronze

Mit recht guten Ergebnissen kehrten die Schwimmer des TSV Hohenhameln vom Sommerschwimmfest des SG Lehrte/Sehnde zurück.
Trotz der starken Dominanz aus dem Raum Hannover konnten sich einige Schwimmer/innen gut in Szene setzen und unter die ersten fünf platzieren.
Allen voran Marlene König, die es schaffte, über 100m Rücken (1:30,75) und Freistil (1:15,80) Silber zu gewinnen. Die Bronzemedaille erschwamm sie auf der 50m Rückendistanz in der Zeit von 40,90 Sekunden.
Auch die jüngeren Jahrgänge ließen aufhorchen.
David Schulz zeigte eine saubere Technik über Rücken und Freistil, nur die Spurtkraft zum Ende der Strecke fehlt ihm noch. Dementsprechend verfehlte er nur knapp den Sprung auf das Siegerpodest. Über 50m Rücken (59,88) und 100m Freistil (1:55,42) schlug er als vierter an. Platz 5 belegte er über 100m Rücken.

Clara Wittenberg glänzte mit vier neuen Bestzeiten. Platz 4 sprang über 50m Rücken (52,71) heraus, Platz 5 über die doppelte Länge (2:00,66). Die 49,13 Sekunden über 50m Freistil (8.) und 1:48,84 Minuten (7.) auf der 100m Freistilstrecke lassen noch einiges erhoffen.
Carl Boes holte sich Platz 4 über 100m Rücken in 2:01,94 Minuten. Auch Josefine Nagel zeigte nach ihrer Verletzung mit ihren zwei fünften Plätzen und geschwommenen Zeiten über 50m (44,75) und 100m Rücken (1:38,33) eine ansteigende Form.
Hannah Lau, Sophia Büttner, Hannah Wittenberg und Fynn Borchardt erreichten in allen geschwommenen Lagen gute Mittelplätze.








Meldeergebnis

zum Vergleichsschwimmen

der SG Lehrte / Sehnde
klick mich


Ausschreibung

zum Vergleichsschwimmen

der SG Lehrte / Sehnde

am Sonntag, 10.Juni 2018

im Freibad der Stadt Lehrte

Hohnhorstweg 2 - 4
klick mich

Protokoll

zum 45. Einladungsschwimmfest

Anker Gadenstedt
klick mich



Clemens Büttner und Mirella Mehlinger trumpfen auf
Wochenlang herrschte schönes und warmes Wetter. Pünktlich zum ersten Wettkampf im Freibad in Gadenstedt schlug das Wetter um. Stark bewölkt und 19° Außentemperatur hielten aber die Schwimmer des TSV Hohenhameln nicht auf, etliche persönliche Bestzeiten zu schwimmen und Medaillen zu gewinnen.
Auf Goldkurs waren an diesem Tag Clemens Büttner (03) und Mirella Mehlinger (09). Clemens trat in der Vierkampfwertung über 200m Lagen (3:15,59), 100m Rücken (1:35,22), Freistil (1:18,20) und Brust (1:39,95) an und gewann souverän Gold. Seine Schwester Sophia (06) erreichte zweimal Platz 4 über 100m Freistil (1:35,84) und 200m Lagen (4:01,57). Um in den Bereich der Medaillen zu kommen, müsste man in 4 Lagen an den Start gehen. Um diese Erfahrung reicher schrammte Hannah Lau (06) mit ihren 3 Starts trotz neuer Bestzeiten (100m R: 1:51,60/3./ 100m F: 1:31,34/3/ 100m Br.: 1:53,80/4.) knapp am Siegerpodest vorbei. Erfolgreicher ging der Tag für Hannah Wittenberg (06) mit dem Gewinn der Bronzemedaille aus. Ihre Resultate: 100m Br.: 1:55,66/4. /R: 1:55,21/4. /F: 1:36,88/5. Und 200m L: 3:56,53/3. Auch mit Bronze belohnt wurden die Leistungen von Marlene König (04), wobei sie ihre beste Platzierung mit Rang 2 über 100m Freistil (1:19,61) erzielte.
Mirella Mehlinger (09) startete über 50m Brust (54,57), Freistil (47,68)und Rücken (58,46), wobei sie der Konkurrenz in ihrem Jahrgang keine Chance gab und jeweils als Siegerin anschlug. Ihre stärkste Konkurrentin Clara Wittenberg (09) kam bei den gleichen Starts (F:48,87/ Br:1:02,55/ R:1:02,55) jeweils als zweite ins Ziel. Die Dritte im Bunde – Elisa Dierschke (09)- schaffte es 3-mal auf Platz 5 (R: 1:11,61/ F:1:06,73/ Br:1:15,08).
Nach längerer Wettkampfpause zeigte sich Laura Romer (07) hochmotiviert und lehrte ihrer Konkurrenz das Fürchten. Sie gewann sicher über 50m Freistil (39,25) und Rücken (48,33) Gold. Nur über die Bruststrecke musste sie sich geschlagen geben und errang mit der Zeit von 51,41 Sekunden den Silberplatz. Sehr erfolgreich war auch Fiete Cavalli (07), der überraschenderweise über 50m Rücken (55,99) die Goldmedaille gewann. Jeweils Bronze erschwamm er sich auf der Brust- (56,50) und Freistilstrecke (48,94). David Schulz (09) und Carl Boes (08), angespornt vom Erfolg des Teams, ließen es sich nicht nehmen, auch kräftig bei der Medaillenvergabe mitzumischen. So gingen zwei Goldmedaillen über 50m Freistil (46,00) und Rücken (54,17) auf Carls Konto. Eine Bronze kam über 50m Brust (1:02,80) dazu. David gewann über seine Lieblingsstrecke 50m Brust (57,80) souverän Gold. Silber erschwamm er sich über Freistil (50,66) und Rücken (1:04,68). Mit einer guten Zeit von 46,08 über 50m Freistil belohnte sich Nele Stöter (08) mit Bronze. Es folgten noch Platz 4 über Brust (59,00) und Platz 5 über Rücken (59,73).




Meldeergebnis

zum 45. Einladungsschwimmfest

Anker Gadenstedt
klick mich




A u s s c h r e i b u n g

zum 45. Einladungsschwimmfest

(Landesoffenes Pokalschwimmfest)

Anker Gadenstedt

am Samstag, den 02.06.2018 im Freibad am Bolzberg
klick mich


TSV-Schwimmer sind vielseitig

Einige Schwimmer des TSV Hohenhameln absolvierten in der letzten Zeit ihr Training nicht nur im Wasser.
Sie bereiteten sich intensiv auf den Ende April stattfindenden Hämelerwalder Volkslauf vor und erreichten sehr gute Ergebnisse.

Janika Kampen, Josefine Nagel, und Hannah Lau liefen über 2km im guten Mittelfeld.
Constantin Büttner, Hannah Wittenberg und Indra Tischer gingen über 5 km an den Start, wobei Hannah überraschend mit einer tollen Zeit von 0:29,34 Minuten in einem starken Teilnehmerfeld den 2.Platz in ihrer Altersklasse belegte.
Einer besonderen Herausforderung stellte sich Felix Artelt. Als jüngster Teilnehmer im 10 km-Lauf schaffte Felix (Jahrg. 2007) die Strecke in 0:56,44 Minuten und siegte damit in seiner Altersklasse souverän.
Eine Super Leistung.

Der Kinderlauf mit zwei Runden um das Schulgelände, zog wieder einmal sehr viele Kinder (8 Jahre u. jüng.) an. Hier startete Lia Kampen (4 J.) und kam freudestrahlend ins Ziel, wo sie mit einer Medaille und einem Erfrischungsgetränk belohnt wurde.
Das Schwimmerteam wurde durch Klaus Haarstick verstärkt, der für den Ohlumer Lauftreff startete und mit der Zeit von 0:25,44 Minuten dritter in der Altersklasse wurde.

Hmelerwalder Lauf 2018


Protokoll

zum Misburger Schwimmfest 2018

im Stadionbad Hannover, Robert-Enke-Str. 5,30169 Hannover

Samstag 07.04.2018

klick mich


Großes Event der TSV Schwimmer im Stadionbad Hannover

Mit 2300 Meldungen richtete die SG Misburg kurz nach den Osterferien ihren Einladungswettkampf im Stadionbad in Hannover aus.
Mit 9 Aktiven machten sich die Hohenhamelner Schwimmer/innen am frühen Samstagmorgen auf den Weg, um dort gute Zeiten und Platzierungen zu erreichen.


In den stark besetzten Jahrgängen (2001-2010)erreichte Mirella Mehlinger (09) bei 5 Starts alles Platzierungen unter den Top Ten. Die beste Platzierung erschwamm sie sich über 50m Rücken in 0:52,29 Sek. mit Platz 4. Auch über 100m Rücken (1:57,53/7.), 50m Brust (55,21/7.) und 50m Freistil (47,97/8.) sprangen persönliche Bestzeiten heraus.
David Schulz (09), inspiriert von der großen Atmosphäre, schaffte über 50m Brust (56,96) Platz 6. Auf der längeren Distanz gelang der Sprung mit 2:04,13 Min. auf Platz 5. Über 100m Freistil erreichte er mit 1:50,06 Min. den 9. Rang.
Alles neue Bestzeiten und 2x unter den Top Ten war die Bilanz von Josefine Nagel (06). Sie erschwamm sich über 50m Rücken (45,70) Platz 6, 100m Rücken (1:39,99) Platz 7, 50m Freistil (38,39) Platz 12 und auf der doppelten Distanz (1:28,85) Platz 14.
Hannah Lau (06) erzielte einen enormen Sprung nach vorn mit ihren Zeiten über die Freistilstrecken. So schwamm sie über 50m Freistil mit 41,18 Sekunden auf Platz 19, während sie die 100m Distanz in1:28,76 Minuten absolvierte und damit Platz 15 belegte. Auch über 50m Brust zeigte sie sich stark verbessert und landete mit 55,21 Sek. auf Platz 10.
Felix Artelt (07) zeigte einmal mehr seine Qualitäten auf den Freistil- und Rückenstrecken. Bei Verbesserung der Wendenausführung wird noch einiges von ihm zu erwarten sein. So schaffte er über 50m Rücken mit 53,45 Sek. Platz 9, 100m Rücken (1:51,46) Platz 5, 50m Freistil (45,42) Platz 15 und 100m (1:41,58) Platz 14.
Sophia Büttner, Hannah Wittenberg (beide 06).
Fynn Borchardt und Nele Stöter (beide 08) schwammen hervorragende Zeiten und landeten im guten Mittelfeld.

Die 4x50m Freistil-Staffel im Jahrgang 2001-2006 in der Besetzung Hannah Lau (40,61), Hannah Wittenberg (42,48), Sophia Büttner (43,21) und Josefine Nagel (37,69)schwamm in 2:43,99 Minuten auf den 12. Platz. Ein tolles Ergebnis, da sie in dieser Gruppe die Jüngsten waren.
Ein herzliches Dankeschön an die Kampfrichter Heiko und Björn.




Meldeergebnis

zum Misburger Schwimmfest 2018

im Stadionbad Hannover, Robert-Enke-Str.5,30169 Hannover

Samstag,07.04.2018

klick mich

Ausschreibung

zum Misburger Schwimmfest 2018

im Stadionbad Hannover, Robert-Enke-Str. 5, 30169 Hannover

 Samstag, 07.04.2018

klick mich