Schwimmsparte des TSV Hohenhameln von 1888 e.V.

 
Protokoll

Bezirks-,Bezirksjahrgangs-und Bezirksmastersmeisterschaften

klick mich






Meldeergebnis

Bezirks-,Bezirksjahrgangs-und Bezirksmastersmeisterschaften

mit JMK/SMK 2017


klick mich


AUSSCHREIBUNG

Bezirks-, Bezirksjahrgangs- und

Bezirksmastersmeisterschaften mit JMK / SMK 2017

am 18. und 19. März 2017

im Sportbad Heidberg, Sachsendamm 10, 38124 Braunschweig

klick mich


Kreis - und Kreisjahrgangsmeisterschaften  Teil 1

Protokoll     klick mich


Kreismeisterschaften - Lange Strecke -
Der TSV Hohenhameln richtete am ersten Märzwochenende die Kreismeisterschaften der Schwimmer aus.
Vom hiesigen Verein gingen nur die Mädchen auf Jagd nach Medaillen. Einen guten Anfang schaffte Marlene König (2004) über 200m Lagen, wo sie mit 3:20,88 Min. als Zweite anschlug, Dritte wurde sie über 100m Brust (1:43,98). Als Kreisjahrgangsmeisterin kam sie mit persönlicher Bestzeit (1:21,88) über 100m Freistil ins Ziel. Ein Frühstart beim Rückenschwimmen verhinderte leider die Titelverteidigung im Jahrgang 2004, aber mit 687 Punkten wurde sie Vizemeisterin in der Mehrkampfwertung.
Julia Theodorou (2003) überzeugte nach überstandener Grippe mit guten Zeiten und wurde nicht nur in den Einzeldisziplinen (100m B: 1:39,90, R: 1:37,88, F: 1:22,51, und 200m L: 3:16,15) Zweite, sondern auch Vizemeisterin in der Mehrkampfwertung.
In den Jahrgängen 2006/2007 wurden die Kreismeistertitel ohne Mehrkampfwertung ausgetragen. Hierbei trumpfte Laura Romer (2007) stark auf. Über 100m Freistil setzte sie sich deutlich mit 1:36,71 Min. an die Spitze. Zu Titel Nummer zwei schwamm sie über 100m Brust (2:04,45). Die 100m Rücken beendete sie als Vizemeisterin in 1:57,49 Minuten.
Im Jahrgang 2006 kämpften Hannah Wittenberg, Sophia Büttner, Josefine Nagel und Hannah Lau um die begehrten Medaillen. Über 100m Freistil hatte Josefine mit 1:34,76 Min. knapp die Nase vorn vor Hannah W. (1:37,69) und gewann damit Bronze. Vizemeisterin und Silbermedaillen Gewinnerin wurde sie über 100m Rücken (1:43,66). Hannah W. (1:48,45) drehte beim Brustschwimmen ordentlich auf und verwies Josefine (1:51,89) auf Platz 4 und durfte sich über eine Bronzemedaille freuen. Durch einen Frühstart über 100m Lagen wurde es leider nichts mit der sonst sicheren zweiten Medaille. Sophia schwamm mit 1:52,47 Min. über 100m Freistil eine sehr gute Zeit und belegte damit den 5.Platz. Sechste wurde sie über 100m Rücken in 2:04,55 Minuten. Hannah L. erreichte bei ihrer ersten Kreismeisterschaft Platz 5 über 100m Rücken (2:00,77) und Platz 6 über 100m Brust (2: 08,45).


AUSSCHREIBUNG

Bezirksmastersmeisterschaften 2017 mit

Vereinswertung “Größte Breite im Masterssport“

am Sonntag, 26. März 2017

im Juliusbad Helmstedt, Stobenstraße 34, 38350 Helmstedt

klick mich



Protokoll zum 34. Pokalschwimmfest
vom TSV Hohenhameln

klick mich

 





Pokalschwimmfest des TSV Hohenhameln 1. Abschnitt
Am Zweiten Sonntag im Februar richtete die Schwimmsparte des TSV Hohenhameln ihr 34. Pokalschwimmfest aus. Dazu gaben 12 Vereine mit 743 Einzelstarts und 40 Staffeln ihre Meldungen ab.
Morgens schwammen die Jahrgänge 2006 – 2009 um gute Zeiten und Medaillen. Fleißigste Medaillensammlerinnen für den TSV Hohenhameln waren Clara Wittenberg (2009), Mirella Mehlinger (2009) und Laura Romer (2007). Clara erschwamm sich über 50m Rücken in 1:07,56 Min. im Endspurt die Silbermedaille und verwies Mirella mit 1:07,92 Min. auf den Bronzeplatz. Über 50m Brust und Freistil drehte Mirella den Spieß um und gewann mit 1:06,20 Min. und 57,44 Sekunden Silber. Es folgte Clara mit Bronze in 1:09,04 Min. und 1:01,03 Minuten.
Laura zeigte eine glänzende Leistung über 50m Freistil (42,33 Sek.)und Rücken (53,34 Sek.), womit sie mit 2-mal Silber belohnt wurde. Mit dem 4. Platz über 50m Brust (57,31 Sek.) rundete sie ihr gutes Ergebnis ab. Sarah Hammermüller (2007) belegte mit einer sehr guten Zeit von 44,03 Sek über 50m Freistil Platz 4. Eleni Theodorou (2007) noch leicht grippegeschwächt, war über 50m Freistil mit 51,96 Sek. und dem 8.Platz erfolgreich. Platz 13 über 50m Brust (1:01,80) und Platz 15 über Rücken (1:10,41) kamen noch hinzu.
Lucie Cavalli (2008) zeigte gute Grundlagen in Brust (1:09,00 Pl.10) und Freistil (1:04,12 Pl.12), muss allerdings noch am Startsprung arbeiten, um auf den vorderen Plätzen mitreden zu können. Ihr Bruder Fiete (2007) zeigte über seine Paradedisziplin Brust starken Einsatz aber vergaß beim Zielanschlag mit beiden Händen anzuschlagen. Die Folge: Disqualifikation. Er ließ Gott sei Dank nicht den Kopf hängen und schwamm über 50m Freistil eine hervorragende Zeit von 55,01 Sekunden (Pl.12).
Der Jahrgang 2006 war zahlenmäßig stark besetzt. Hannah Wittenberg und Hannah Lau zeigten sehr gute Ergebnisse. Die besten Platzierungen von Hannah W. waren Platz sechs über 50m Brust (50,48) und 100m Lagen in 1:47,85 Min. Sie hatte damit die meisten Einsätze an diesem Tag. Auch Hannah L. zeigte sich stilistisch stark verbessert und erreichte mit 47,85 Sek. über 50m Freistil Platz 17.
Der TSV hatte in diesem Jahr viele Neueinsteiger ins Wettkampfgeschehen geschickt. Sie zeigten ordentlichen Kampfgeist, tolle Zeiten und Platzierungen. Allen Voran David Schulz (2009), der mit 1:07,39 Min. über 50m Brust und 1:14,27 Min. über Rücken nur knapp die Medaillenränge verpasste und den vierten Platz belegte. Auch der 6. Platz (1:06,65) über 50m Freistil war eine gute Leistung. Fynn Borchard (2008) spulte seine Rennen trotz Nervosität ab wie ein Profi. Sein bestes Ergebnis hatte er über 50m Rücken, wo er mit 1:11,07 Min. als siebenter anschlug. Bei den Strecken 50m Brust (1:13,34 Pl.12) und Freistil (1:11,51 Pl.14) erreichte er auch gute Plätze. Lukas Jürgens (2007) konnte das gelernte beim Brustschwimmen gut umsetzen und schaffte mit 1:01,99 Min. Rang 9. Mit Platz 10 über Rücken (1:09,38) und Platz 15 über Freistil rundete er sein gutes Ergebnis ab.
Nele Stöter, hochmotiviert, unterbot gleich in ihrem ersten Wettkampf über 50m Freistil die Minutengrenze. Mit 56,00 Sekunden kam sie im Jahrgang 2008 unter die Top 10 auf Platz 9. Über 50m Rücken (1:13,94) reichte es zu Platz 12.
Die Höhepunkte setzten die 4x50m Staffeln. Die 1.Mannschaft des TSV (in der Besetzung Laura, Hannah W., Emma Könneker, Hannah L) belegten in 3:36,90 Min. Platz 5. In der 4x50m Freistilstaffel schwamm die 1. Mannschaft mit 3:09,28 Min. auf Platz 6, während sich die Jüngsten (Nele, Clara, Mirella, Eleni) mit 4:00,76 Min. über Platz 12 freuten.

Pokalschwimmfest des TSV Hohenhameln 2. Abschnitt

Nach dem die letzten Siegerehrungen des Vormittages durchgeführt waren, begann pünktlich um 13.30 Uhr der letzte Abschnitt des Pokalschwimmfestes.

Gleich zu Beginn setzten sich die Hohenhamelner Staffeln gut in Szene, indem sie über 4x50m Lagen (Alexander Both, Michael König, Hendrik Holsteiner, Clemens Büttner) eindrucksvoll in 2:28,59 Min. die Vereine SG Lehrte/Sehnde (2:37,08) und SG Rethen/Sarstedt (2:51,25) auf die Plätze verwies. Auch die Freistilstaffel ging klar an den gastgebenden Verein.

Die 4x50m Lagenstaffel (Marlene König, Julia Theodorou, Nicole Mehlinger, Britta Wagner) eroberten souverän den Pokal in 2:41,32 Min. vor der SG Lehrte/Sehnde (2:53,93) und SV Anker 06 Gadenstedt (3:10,21). Über 4x50m Freistil erreichten die Schwimmerinnen des TSV Hohenhameln mit 2:25,41 einen tollen zweiten Platz.

Fleißigste Medaillensammlerin war Marlene König (Jug. C). So gewann sie über 100m Lagen in 1:33,81 Min. Gold. Über 100m Freistil (1:22,29) und Rücken (1:33,81) erreichte sie jeweils Silber. Ihren Medaillensatz vervollständigte sie mit Bronze über 50m Schmetterling in 0:43,40 Min.

Julia Theodorou (Jug. B) schwamm über 100m Freistil (1:22,87) zu Bronze.

Die Silbermedaillen in der Masters Klasse gingen an diesem Tag über 100m Freistil (1:23,47), Brust (1:40,00) und Lagen (1:34,78) an Nicole Mehlinger.

Auch Alexander Both, Hendrik Holsteiner und Michael König sammelten in der Masters Wertung viele Medaillen.

Alexander schwamm auf der 100m Rückenstrecke in 1:24,35 Min. zu Gold, Silber gewann er über 50m Schmetterling (35,22). Über 100m Freistil (1:13,34) und Lagen (1:21,84) errang er mit guten Zeiten Bronze.

Hendrik war nach langer Wettkampfpause hochmotiviert. Mit Superzeiten über 100m Freistil (1:07,84), Lagen (1:18,99) und Brust (1:27,40) gewann er jeweils Silber. Im 50m Schmetterling Wettkampf erkämpfte er sich mit (36,04) Bronze.

Michael schwamm auf seiner Lieblingsstrecke 100m Brust in 1:37,00 Min. zu Bronze.

Starke Ausbeute in der Jugend B durch Clemens Büttner und Max Baier.

Clemens schwamm 2x zu Gold (100m R: 1:33,70 und L: 1:32,63), 1x zu Silber (B: 1:42,75) und Bronze mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:17,38 Min.

Auch Max zeigte sich stark verbessert und setzte sich mit 1:49,53 Min. auf den Silberrang, Bronze sprang über 100m Lagen (1:39,87) heraus.



  Meldeergebnis zum 34. Pokalschwimmfest am

12.02.2017 Einlass 8:00 Uhr

klick mich



Protokoll 31. Nikolausschwimmfest

klick mich

 

 

 


Meldeergebnis 31. Nikolausschwimmfest

am 3.12.2016 im Hallenbad Einbeck
                                                                                         

 klick mich